Holgs Spieleteufel       Würfel Teufel



  Startseite
  Editorial / Impressum
  News
  Rezensionen
  Forum (inkl. Ringkriegbereich)
  Meine Top Ten
  Spielecharts
  Spieleevents
  Wunschliste
  Verkaufsliste
  Zitate zum Thema Spiele
  Schweinfurter Spieletage
  Schweinfurter Spieletreff
  Links
  Counterstatistik
  RSS-Feed
  Awards
  holger.kiesel@spieleteufel.de
  Datenschutzerklärung
  Follow me on
  
   


 
   

Al Cabohne



Anzahl Spieler

Für 1 bis 2 Spieler
ab 12 Jahre


Spieldauer

Ca. 30 bis 60 Minuten


Bewertung (max. 10)

7 Punkte (HOlg)

Weitere Bewertungen

5 Punkte (Thomas Fischer)


Verlag

Amigo
Amigo


Autor

Uwe Rosenberg


Bild



Sonstiges:

Uwe Rosenberg ist der Mann, der die Bohnen in Spielerkreisen gesellschaftsfähig gemacht hat. Begonnen hat alles mit dem Kartenspiel Bohnanza, das es auch gleich in die Auswahlliste zum Spiel des Jahres 1997 schaffte.
Nach etlichen Varianten (Erweiterung für bis zu 7 Spieler, La Isla Bohnita, High Bohn) gibt es nun mit Al Cabohne einen Ableger der im Gegensatz zu den bisherigen Spielen aus der Bohnenfamilie zu zweit und sogar alleine gespielt werden kann.

Die Grundregeln des ursprünglichen Spiels Bohnanza wurden beibehalten (und können dort nachgelesen werden) oder nur geringfügig verändert. Was neu ist, sind zwei (im Spiel zu zweit) bzw. drei (im Solospiel) "unsichtbare" (nur durch eine Karte dargestellt) Mit(Gegen)spieler welche die Bohnenmafia repräsentieren.

Jeder Mitspieler (nicht die Bohnenmafia) erhält zu Beginn 5 Bohnenkarten (im Solospiel erhält der Spieler 7 Karten). Da auch die Spieler der Bohnenmafia ein "Startkapital" benötigen, wird nun zunächst für Al Cabohne eine Karte aufgedeckt und unter seine Karte auf sein Bohnenfeld "angebaut".
Jetzt wird eine zweite Karte aufgedeckt. Handelt es sich um eine Bohne derselben Gattung, wird auch sie auf Al Cabohnes Bohnenfeld gelegt. Dies wiederholt sich solange, bis eine Bohne einer anderen Gattung aufgedeckt wird. Diese wird auf das Feld von Don Corlebohne gelegt.

Im Spiel zu zweit sind die Vorbereitungsarbeiten schon abgeschlossen, im Solospiel gibt es noch einen dritten Bohnenmafia-Spieler der ebenfalls einen Bohnenfeld erhalten muß. Im Solospiel wird also weiter aufgedeckt. Stimmt die Karte mit der auf Don Corlebohnes Feld angebauten Karte überein, erhält er auch diese Karte.
Wie oben beschrieben wiederholt sich der Vorgang, bis eine andere Bohnengattung aufgedeckt wird, welche dann auf dem Feld von Joe Bohnano angebaut wird.

Die Karte "3. Bohnenfeld" steht dem Spieler im Solospiel sofort zur Verfügung, bei zwei Spielern muß es von den Spielern für 4 Goldstücke gekauft werden.

Die erste Aktion, die ein Spieler durchführen muß, der an die Reihe kommt, ist das Verwerten von Bohnen, die der Vorgänger nicht angebaut hat. Solche Bohnenkarten können entweder auf eigenen Bohnenfeldern angebaut oder auf den Ablagestapel gelegt werden.

Die zweite durchzuführende Aktion kann nun der Bohnenmafia zusätzliche Karten bringen. Hat ein Spieler nämlich ein (oder mehrere) Bohnenfeld, daß die gleiche Bohnengattung wie das eines Mafia-Spielers aufweist, muß eine Karte dieses Feldes auf das Bohnenfeld des Mafia-Spielers gelegt werden (schlimmsten Falls können so drei Bohnenkarten von eigenen Bohnenfeldern verloren gehen!).

Als nächstes muß die vorderste Karte auf der Kartenhand (beachte die Regel des Grundspiels, daß die Reihenfolge der Handkarten nicht verändert werden darf!) ausgespielt und auf einem eigenen Bohnenfeld angebaut werden. Eine zweite Karte (wiederum nur die vorderste!) kann zusätzlich gespielt und angebaut werden. Sind alle Bohnenfelder bereits belegt und die ausgespielte Karte paßt nicht dazu, muß ein Feld abgeerntet werden.

Aktion 4 besteht darin, 3 Bohnenkarten vom Nachziehstapel aufzudecken. Für jeder dieser Karten muß geprüft werden, ob diese Gattung auf einen Mafiafeld angebaut wird und ob sie mit der obersten Karte auf dem Ablagestapel übereinstimmt.
Im ersten Fall bekommt diese Karte der entsprechend Mafiaspieler auf sein Bohnenfeld und es wird eine Ersatzkarte aufgedeckt (die aber ebenfalls überprüft werden muß!), im zweiten Fall wird die Karte(n) des Ablagestapels zu der aufgedeckten Karte dazugelegt.

Jetzt sollten diese Karten angebaut werden. Der Spieler entscheidet sich, ob er sie auf eigene Bohnenfelder oder auf Felder der Bohnenmafia anbauen will.
Zusätzlich können der Mafia passende Bohnen aus der Kartenhand geschenkt werden und eigene Bohnenfelder können abgeerntet und verkauft werden.

Sobald Al Cabohne ein Bohnenfeld im Wert von 3 Talern hat, verkauft er sofort (der Erlös steht wie gewohnt unten auf den Bohnenkarten). Don Corlebohne verkauft nur Felder die zwei Taler einbringen und Joe Bohnano verkauft immer sobald ein Bohnenfeld Taler einbringt.

Wichtig ist nun, daß Mafiabohnenfelder die leer sind durch Handkarten des Spielers wieder begonnen werden müssen (wobei zwei Mafia-Spieler niemals die gleiche Bohnensorte anbauen dürfen!).

Als letztes werden noch zwei Karten nachgezogen und der nächste Spieler beginnt seinen Zug mit Aktion 1, in dem er die übriggebliebenen aufgedeckten Bohnenkarten wie oben beschrieben verwertet.

Sobald der Nachziehstapel zum dritten Mal aufgebraucht ist, endet das Spiel und gewonnen hat, wie immer, derjenige mit den meisten Bohnentalern!

Al Cabohne ist wieder mal eine gelungene Bohnanza-Variante! Wer schon immer mal Bohnanza zu zweit spielen wollte (und die Zweipersonen-Variante des Bohnanza-Grundspiels nicht kennt), muß bei diesem Spiel einfach zuschlagen. Auch das Solospiel funktioniert recht gut und entspricht bis auf wenige Abweichungen dem oben beschriebenen Spielverlauf der Zweipersonenspiels.

Vielen Dank an Amigo für das Rezensionsexemplar!


Ähnliche Spiele:
()

Keine ähnlichen Spiele
in der Datenbank gefunden !


Spiele vom selben Autor:
(Uwe Rosenberg)

Caverna: Die Höhlenbauern
Ora et labora
Vor den Toren von Loyang
Merkator
Klunker
Bohn Hansa
Bohnanza

weitere Treffer...


Spiele vom selben Verlag:
(Amigo)

Magic - Die Zusammenkunft
Santiago
Robo Rally
Billabong
Oltremare
Heimlich & Co.
Elfenland

weitere Treffer...


Spiele vom selben Jahrgang:
(2000)

La Citta
Tadsch Mahal
Java
Die Fürsten von Florenz
Diplomacy
Carcassonne
Roads & Boats

weitere Treffer...