Holgs Spieleteufel       Würfel Teufel



  Startseite
  Editorial / Impressum
  News
  Rezensionen
  Forum (inkl. Ringkriegbereich)
  Meine Top Ten
  Spielecharts
  Spieleevents
  Wunschliste
  Verkaufsliste
  Zitate zum Thema Spiele
  Schweinfurter Spieletage
  Schweinfurter Spieletreff
  Links
  Counterstatistik
  RSS-Feed
  Awards
  holger.kiesel@spieleteufel.de
  Datenschutzerklärung
  Follow me on
  
   


 
   

Heimlich & Co.



Anzahl Spieler

Für 2 bis 7 Spieler
ab 8 Jahre


Spieldauer

Ca. 45 Minuten


Bewertung (max. 10)

7 Punkte (HOlg)

Weitere Bewertungen

6 Punkte (Thomas Fischer)


Verlag

Amigo
Amigo


Autor

Wolfgang Kramer


Bild



Sonstiges:

Heimlich & Co. dürfte den meisten Spielebegeisterten ein Begriff sein, denn 1986 war es das Spiel des Jahres. Zeit genug, den Klassiker im neuen Outfit und mit einigen neuen Regeln mal wieder unters Volk zu bringen, zumindest wenn es nach Amigo geht.

In der Grundversion des Spiels hat sich auch eigentlich nichts an den Regeln geändert. Eine bestimmte Anzahl an Agenten bewegt sich auf dem Spielplan keisförmig von Haus zu Haus, um Informationen in Form von Punkten zu sammeln. Das Besondere dabei ist, daß nicht jeder Agent im Spiel auch von einem Mitspieler geführt wird! Welcher Spieler welchen Agenten "führt" wird bei Spielbeginn zufällig durch ziehen von Agentenkarten bestimmt und nicht offengelegt. Ziehen darf ein Spieler aber während seines Zuges jeden Agenten und das sollte man auch, um möglichst lange geheimzuhalten, welcher Agent nun wirklich zu einem gehört. Startpunkt ist die Kirche.
Ein Würfelwurf bestimmt die einem Spieler für seinen Zug zur Verfügung stehenden Bewegungspunkte, die beliebig auf die Agenten verteilt werden können, wobei jeder Bewegungspunkt das Weiterschreiten eines Agenten um ein Haus erlaubt. Jedem Haus ist ein Zahlenwert zugeordnet, der den Punkten entspricht, die ein Agent auf der Wertungsleiste mit seinem Wertungsstein vorrücken darf, sollte es zu einer Wertung kommen.

In einem der Häuser auf dem Spielplan steht ein Tresor. Sobald eine Agentenfigur am Ende eines Zuges im Haus mit dem Tresor steht, wird eine Wertung ausgelöst. Alle Agenten erhalten Punkte entsprechend der Ziffer des Hauses in dem sie sich gerade aufhalten (auf einem Feld, der Ruine gibt es sogar Minuspunkte!). Anschließend wird der Tresor vom aktiven Spieler in ein beliebiges anderes Haus versetzt und weiter gehts.

Das Spiel endet, sobald mindestens ein Agent das Ende der Wertungsleiste erreicht, dieser gewinnt auch! Manchmal kann es sogar vorkommen, daß der siegreiche Agent von keinem Spieler geführt wird!

Interessanter wird das Spiel wenn man die Varianten ins Spiel einbezieht. Bei der "Top-Secret-Variante" kommen Karten zum Einsatz, die alle nach jedem Zug eines Spielers einsetzen können. In den meisten Fällen können so Agentenfiguren außer der Reihe versetzt werden. Dies ist insbesondere dann recht sinnvoll, wenn es zu einer Wertung kommt bzw. kommen würde, denn man kann natürlich auch den Agenten, der die Wertung auslösen würde, versetzen, um die Wertung zu verhindern! Andererseits kann man es auch zur Wertung kommen lassen und vorher den eigenen Agenten besser platzieren bzw. die anderen Agenten wertungstechnisch auf eine schlechtere Position verbannen. Doch aufgepaßt, wer die Position seines eigenen Agenten allzuoft zu ungestüm verbessert, verrät möglicherweise zu schnell seine Identität und hat es doppelt schwer zu gewinnen!
Neue Karten bekommt man jedesmal, wenn man bei einem Würfelwurf "1-3" auf seinen Zug verzichtet oder einen beliebigen Agenten in die Ruine zieht. Maximal dürfen 4 Karten auf Vorrat gehalten werden.
Und dann wäre da noch die "Geheimdossier-Variante", die auch mit der "Top-Secret-Variante" kombiniert werden kann. Bei dieser Variante gilt es die Identitäten der Mitspieler, sprich "wer führt welchen Agenten", zu ermitteln.

Die Amigo-Auflage von Heimlich & Co. hat dem Spiel optisch und regeltechnisch gut getan. Die Varianten, insbesondere die Top-Secret-Variante bringt mehr Bewegung ins Spiel und bietet noch mehr Raum für Spekulationen bezüglich der Agenten-Identitäten. Heimlich & Co. ist nach wie vor eine Spielrunde wert!

Vielen Dank an Amigo für das Rezensionsexemplar!


Ähnliche Spiele:
(Bluff, Familienspiel)

Die Siedler von Catan - Aufbruch der Händler
Hanabi
Jäger + Späher
Texas Holdem
Carcassonne
Hamburgum
Dominion - Blütezeit

weitere Treffer...


Spiele vom selben Autor:
(Wolfgang Kramer)

Wildlife
Top Race
Goldland
Tanz der Hornochsen
Hazienda
Der Markt von Alturien
6 nimmt!

weitere Treffer...


Spiele vom selben Verlag:
(Amigo)

Magic - Die Zusammenkunft
Santiago
Robo Rally
Billabong
Oltremare
Elfenland
Tanz der Hornochsen

weitere Treffer...


Spiele vom selben Jahrgang:
(2001)

Die Händler von Genua
Medina
Sternenschiff Catan
Der Herr der Ringe - Die Feinde
Hive
Capitol
Evo

weitere Treffer...