Holgs Spieleteufel       Würfel Teufel



  Startseite
  Editorial / Impressum
  News
  Rezensionen
  Forum (inkl. Ringkriegbereich)
  Meine Top Ten
  Spielecharts
  Spieleevents
  Wunschliste
  Verkaufsliste
  Zitate zum Thema Spiele
  Schweinfurter Spieletage
  Schweinfurter Spieletreff
  Links
  Counterstatistik
  RSS-Feed
  Awards
  holger.kiesel@spieleteufel.de
  Datenschutzerklärung
  Follow me on
  
   


 
   

Isis & Osiris



Anzahl Spieler

Für 2 bis 4 Spieler
ab 7 Jahre


Spieldauer

Ca. 10 bis 20 Minuten


Bewertung (max. 10)

5 Punkte (HOlg)



Verlag

Goldsieber
Goldsieber


Autor

Michael Schacht
Michael Schacht


Bild



Sonstiges:

Isis & Osiris ist wieder einmal ein Beispiel dafür, daß der Spieletitel nichts mit dem Spiel zu tun haben muß. Das abstrakte Spielprinzip hätte auch einen anderen Namen bekommen können, und hat ihn auch schon einmal bekommen. Ein sehr ähnliches Spielprinzip ist beim Spiel "Auf Heller und Pfennig" zu finden.

Der Spielplangröße hat sich etwas verändert (6 x 6 Felder) aber es werden weiterhin Spielsteine eingesetzt, die abhängig von ihrer (in diesem Spiel unmittelbaren) Umgebung (angrenzende Tafeln mit Werten von -4 bis +4) Punkte einbringen.
Abhängig von der Mitspielerzahl werden bis zu 8 Spielsteine und 11 Tafeln an jeden Mitspieler verteilt, wobei die Tafeln verdeckt vor den Spielern abgelegt werden müssen. Nicht benötigte Tafeln kommen nicht zum Einsatz, wodurch man bei geringerer Spielerzahl nie sicher sein kann, was für Tafeln in dieser Runde gespielt werden.

Der Spielverlauf ist recht simpel. Ein Spieler kann entweder einen seiner Spielsteine auf ein beliebiges freies Feld setzen oder eine seiner verdeckten Tafeln umdrehen, den Mitspielern zeigen und anschließend verdeckt auf ein freies Feld ablegen.

So geht das Spiel reihum, bis schließlich kein freies Feld mehr auf dem Spielplan zu finden ist, was die Wertung auslöst und das Spiel beendet. Für die Wertung werden alle Tafeln auf dem Spielplan aufgedeckt. Jetzt können alle eingesetzten Spielsteine der Spieler abgerechnet werden.
Jeder Spieler addiert seperat für jeden seiner Spielsteine die Werte aller an diesen Stein angrenzenden Tafeln und ermittelt so den Punktewert, den ein Spielstein einbringt. Schließlich werden die Punkte (das können auch negative Punktzahlen sein!) aller Spielsteine addiert und der Spieler mit der höchsten Punktzahl gewinnt.

Alles in allem kann man Isis & Osiris meiner Meinung nach als "Auf Heller und Pfennig - Light" bezeichnen. Nicht ganz so gut aber durch das verdeckte Ablegen der Tafeln auf dem Spielplan mit einen weiteren Schwierigkeitsfaktor, dem Memorie-Effekt. Wer sich nicht merkt, welcher Wert sich unter einer ablegten Tafel befindet, setzt seinen eigenen Spielstein unter Umständen neben eine Tafel mit hoher negativer Zahl und sich damit in die Nesseln.

Vielen Dank an Goldsieber für das Rezensionsexemplar!


Ähnliche Spiele:
(Legespiel)

Carcassonne
Mondo
Suburbia
Die Gärten der Alhambra
Oase
Samurai
Tanz der Hornochsen

weitere Treffer...


Spiele vom selben Autor:
(Michael Schacht)

Dschunke
Mondo
Mondo Sapiens
Industria
Kardinal & König
Valdora
Aquaretto

weitere Treffer...


Spiele vom selben Verlag:
(Goldsieber)

Big City
Africa
Goldland
Kardinal & König
Pfeffersäcke
Entdecker
Doge

weitere Treffer...


Spiele vom selben Jahrgang:
(2001)

Die Händler von Genua
Medina
Sternenschiff Catan
Der Herr der Ringe - Die Feinde
Hive
Capitol
Evo

weitere Treffer...