Holgs Spieleteufel       Würfel Teufel



  Startseite
  Editorial / Impressum
  News
  Rezensionen
  Forum (inkl. Ringkriegbereich)
  Meine Top Ten
  Spielecharts
  Spieleevents
  Wunschliste
  Verkaufsliste
  Zitate zum Thema Spiele
  Schweinfurter Spieletage
  Schweinfurter Spieletreff
  Links
  Counterstatistik
  RSS-Feed
  Awards
  holger.kiesel@spieleteufel.de
  Datenschutzerklärung
  Follow me on
  
   


 
   

Junta



Anzahl Spieler

Für 2 bis 7 Spieler
ab 18 Jahre


Spieldauer

Ca. 240 bis 480 Minuten


Bewertung (max. 10)

6 Punkte (HOlg)

Weitere Bewertungen

6 Punkte (Thomas Fischer)


Verlag

ASS


Autor

Vincent Tsao


Bild



Sonstiges:

Herzlich willkommen in der wunderschönen Republica de las Bananas, von der dieses Spiel handelt. Bei Junta, dem Spiel um Intrigen, geht es darum, mit allen Mitteln der reichste Spieler zu werden. Allerdings zählt am Ende nur das Geld auf dem "Schweizer"-Konto.
Jeder Spieler stellt eine der bis zu 7 am Spiel beteiligten Familien dar. Der erste Präsident wird gewählt und die Spielrunde beginnt. Politikkarten werden gezogen, Ämter vergeben (der Präsident verteilt 6 Ämter), Entwicklungshilfe-Gelder kommen in das Spiel, 8 Geldscheine wandern in das Vermögen des Präsidenten, dieser schlägt den Staatshaushalt vor und die Abgeordneten stimmen ab.
Wichtig ist die Spielphase, in der jeder geheim seinen Aufenthaltsort festlegt, denn es folgt die Terror-Phase in der es darum geht, Attentatsversuche erfolgreich abzuschließen um Oberhäupter anderer Familien zu eliminieren. Hat die Bank geöffnet, werden zum Abschluß jeder Spielrunde Geschäfte mit dem "Schweizer"-Konto getätigt. Sobald das Geld verbraucht ist (spätestens nach 11 Runden) ist das Spielende erreicht und wer das größte Vermögen in der Schweiz liegen hat, gewinnt.
13 DIN-A 4 Seiten Regeln und weitere 3 Seiten Tips, vor allem für den Putsch, Bewegungen der Armeen und Gefechte sollten einen nicht von diesem etwas komplexen Spiel abhalten. Junta ist trotz der langen Regeln einfach zu erlernen. Allerdings hält mich das Ganze ab, bei dieser Spielebeschreibung genauer in die Spieldetails und die -regel einzusteigen, zumal ich selbst noch keine Gelegenheit hat, das Spiel in voller (Ideal-) Besetzung zu spielen. Was nützt das gut geplante Attentat, wenn sich der Minister klammheimlich in das Exil begeben hat? Und Rache ist ein Luxus, den man sich in diesem Spiel eigentlich nicht leisten sollte. Besser ist es mit der Furcht vor Racheakten an mehr Geld zu kommen, denn Geld gewinnt das Spiel. Aber sagen sie das mal einem, der gerade ins "Jenseits" befördert wurde.
Junta ist ein "gemeines" Spiel mit viel Interaktion, Bluff und wechselnden Bündnissen.

Vielen Dank an ASS für das Rezensionsexemplar!


Ähnliche Spiele:
(Verhandlung)

Civilization
Diplomacy
Maus und Mystik
T.I.M.E Stories
Conquest of the Empire
Die Hanse
Giants

weitere Treffer...


Spiele vom selben Autor:
(Vincent Tsao)

Keine Spiele vom selben Autor
in der Datenbank gefunden !


Spiele vom selben Verlag:
(ASS)

Die Wikinger kommen
Top Race
Volle Hütte
La Trel


Spiele vom selben Jahrgang:
(1979)

Grass