Holgs Spieleteufel       Würfel Teufel



  Startseite
  Editorial / Impressum
  News
  Rezensionen
  Forum (inkl. Ringkriegbereich)
  Meine Top Ten
  Spielecharts
  Spieleevents
  Wunschliste
  Verkaufsliste
  Zitate zum Thema Spiele
  Schweinfurter Spieletage
  Schweinfurter Spieletreff
  Blackjack
  Lieblingscasino
  Novoline Spiele
  Links
  Counterstatistik
  RSS-Feed
  Awards
  holger.kiesel@spieleteufel.de
  Datenschutzerklärung
  Follow me on
  
   


 
   

Katzenjammer Blues



Anzahl Spieler

Für 2 bis 6 Spieler
ab 10 Jahre


Spieldauer

Ca. 30 Minuten


Bewertung (max. 10)

4 Punkte (HOlg)



Verlag

Goldsieber
Goldsieber


Autor

Reiner Knizia
Reiner Knizia


Bild



Sonstiges:

Man mag sich darüber streiten können, ob das Miauen von Katzen als Musik bezeichnet werden kann, aber manchmal könnte man ein klägliches Katzenjammern des Nachts schon für einen "Blues" halten. In diesem Spiel jedenfalls bilden jedenfalls immer vier gleichartige Katzen ein musikalisches Quartett und jeder Mitspieler versucht solche Quartette zu bilden. Je besser (=höherwertiger) so ein Katzenquartett ist, desto mehr Punkte bekommt man dafür.

90 Katzenkarten, je fünf mit den Werten 1, 2, 3, 4 und 5 sowie fünf Jokerkatzen bilden zusammen mit den Mäusechips, die man für das Ablegen von Katzenquartetten bekommt, das Spielmaterial. Nachdem die Katzen gut gemischt und an jeden Spieler 6 Karten verteilt wurden kann es losgehen. Der Startspieler deckt vom Stapel nacheinander Karten auf und zwar solange, bis ein Kartenwert zum zweiten Mal aufgedeckt oder eine Jokerkatze gezogen wird. Im letzteren Fall ziehen die Spieler je 1 Karte vom Stapel bevor es zur Versteigerung kommt.
Alle aufgedeckten Katzenkarten werden nun als Paket versteigert. Die Gebote, die Spieler abgeben können, werden aus den Handkarten gebildet. Ein Spieler, der ein Gebot abgeben möchte, bietet ein Anzahl gleichwertiger Karten oder verschiedener Karten (beispielweise 2 3er-Karten, 2 verschiedenwertige Karten usw.). Reihum kann das Gebot überboten werden. Ausschlaggebend für die Höhe eines Gebotes ist ein erster Linie die Anzahl der gebotenen Karten und erst in zweiter Linie die Höhe der gebotenen Karten. Beispielsweise stellen 3 Katzen mit dem Wert 1 ein höheres Gebot dar als 2 Katzen mit dem Wert 5. Ein Gebot aus verschiedenen Karten ist immer weniger Wert als ein Gebot aus gleichvielen gleichwertigen Karten.
Ist der Spieler mit dem höchsten Gebot ermittelt, muß er die gebotenen Karten auf den offenen Ablagestapel abgeben und bekommt dafür die versteigerten Karten. Eventuell eingesetzte Joker müssen offen vor dem jeweiligen Spieler abgelegt werden. Derjenige, der bei Spielende die meisten Joker vor sich liegen hat, bekommt 5 Punkte abgezogen.

Nach dem Ersteigern darf der Spieler, falls er dazu in der Lage ist, Quartette ausspielen. Er bekommt sovielen Mäuse dafür, wie der Wert der Katzen des ausgespielten Quartettes angibt, also z.B. 4 Mäuse für ein Quartett aus Katzen mit dem Wert 4. Mit Jokerkatzen können fehlende Katzen in einem Quartett ersetzt werden, allerdings muß der Auspieler diese aber dann vor sich ablegen.
Die einzige Möglichkeit Jokerkatzen loszuwerden ohne sie vor sich ablegen zu müssen ist das bilden eines Jokerquartettes, für das man aber dann keine Punkte äh Mäuse kassieren darf. Ein Quartett mit 4 Jokerkatzen kann aber auch als 5-er Quartett gelten, das 5 Mäuse einbringt. In diesem Fall müssen aber die Joker vor dem Spieler abgelegt werden und zählen bei Spielende ggf. Miese.

Anschließend deckt der erfolgreiche Ersteigerer gemäß der obigen Regel neue Karten für die Versteigerung auf und das Spiel beginnt von vorne. So wird aufgedeckt, ersteigert und geboten bis entweder alle Mäuse vergeben oder der Kartenstapel aufgebraucht ist. Nachdem der Spieler mit den meisten Jokerkatzen seine 5 Punkte abgegeben hat, ist der Sieger ermittelt.

Vielen Dank an Goldsieber für das Rezensionsexemplar!


Ähnliche Spiele:
(Kartenspiel)

Magic - Die Zusammenkunft
Middle Earth - The Wizzards
Hanabi
Android: Netrunner
Blue Moon
Texas Holdem
Dominion

weitere Treffer...


Spiele vom selben Autor:
(Reiner Knizia)

Tadsch Mahal
Amun Re
Der Herr der Ringe - Die Feinde
Blue Moon
Der Herr der Ringe
Durch die Wüste
Einfach genial

weitere Treffer...


Spiele vom selben Verlag:
(Goldsieber)

Big City
Africa
Goldland
Kardinal & König
Pfeffersäcke
Entdecker
Doge

weitere Treffer...


Spiele vom selben Jahrgang:
(1998)

Keydom
Durch die Wüste
Kahuna
Pfeffersäcke
Res Publica
Samurai
Lords of Creation

weitere Treffer...