Holgs Spieleteufel       Würfel Teufel



  Startseite
  Editorial / Impressum
  News
  Rezensionen
  Forum (inkl. Ringkriegbereich)
  Meine Top Ten
  Spielecharts
  Spieleevents
  Wunschliste
  Verkaufsliste
  Zitate zum Thema Spiele
  Schweinfurter Spieletage
  Schweinfurter Spieletreff
  Links
  Counterstatistik
  RSS-Feed
  Awards
  holger.kiesel@spieleteufel.de
  Datenschutzerklärung
  Follow me on
  
   


 
   

Kettenreaktion



Anzahl Spieler

Für 2 bis 4 Spieler
ab 6 Jahre


Spieldauer

Ca. 20 Minuten


Bewertung (max. 10)

6 Punkte (HOlg)



Verlag

Bilder der Wissenschaft


Autor

Prof. Dr. Wolfgang Kinzel


Bild



Sonstiges:

Allgemein beschrieben ist eine Kettenreaktion eine Abfolge von Ereignissen, von denen je eines das nächste auslöst. So einfach wie diese Definition ist auch das Spiel Kettenreaktion, zumindest was die Spielregeln angeht. Ganz abstrakt bringt einem das Spiel näher, wie so eine Kettenreaktion funktioniert und wer dies am schnellsten und besten durchschaut hat die besten Siegchancen, denn das Auslösen dieser Kettenreaktionen ist es, was einem Spieler Punkte bringt.

Das Spielbrett besteht aus 6mal 6Stäbchen, auf denen bei Spielbeginn abwechselnd eine oder zwei Scheiben aufgereiht werden. 10 weitere dieser Scheiben stehen einem jeden Mitspieler zur Verfügung und wer an die Reihe kommt muss 3 seiner Scheiben auf bis zu drei Stäbchen des Spielbretts stecken. Werden dabei bei einem oder mehreren Stäbchen vier oder mehr Scheiben erreicht, wird eine Reaktion, aus Sicht des Spielers hoffentlich eine recht lange Kettenreaktion, ausgelöst.
Die vier Scheiben des Stäbchens nimmt der Spieler an sich und verteilt diese auf die bis zu vier horizontal bzw. vertikal unmittelbar angrenzenden Stäbchen, wodurch dort wieder eine Situation mit 4 oder mehr Scheiben entstehen kann, welche dann auf gleiche Weise aufgelöst wird. Erst wenn auf keinen Stäbchen des Spielbretts mehr als drei Scheiben liegen, endet eine einmal ausgelöste (Ketten-)Reaktion.
Für jede ausgelöste Reaktion erhält der Spieler am Zug mindestens eine Scheibe in seinen Vorrat, die bei Spielende Siegpunkte darstellen. Wird eine Reaktion in der Ecke des Spielbretts ausgelöst, ist das für den aktiven Spieler besonders gut. Ein Eckstäbchen hat nur zwei "Nachbarn", es bleiben also zwei Scheiben übrig, die nicht verteilt werden können und die der Spieler am Zug in seinen Vorrat nehmen darf.

Ein Spiel endet, sobald der Scheibenvorrat im Nachziehbeutel aufgebraucht ist. Alle Spieler zählen die Scheiben in ihrem Vorrat und ermitteln so den Gewinner des Spiels.

Eine Partie Kettenreaktion ist kurz, macht Spass und schreit nach ihrer Beendigung nach einer Wiederholung. Einfachste Regeln ermöglichen es allen nach nur wenigen erklärenden Sätzen loszulegen und trotz der Einfachheit der Spielregel gilt der Einsatz der eigenen Scheiben während seines Zuges genauestens abzuwägen.
Können anfangs, da nur relativ wenige Scheiben im Spiel sind, nur relativ kurze Kettenreaktionen ausgelöst werden, sollten im weiteren Spielerverlauf die Zahl der ausgelösten Reaktionen die Zahl der eingesetzten Scheiben mehr als deutlich übereschreiten, denn der anfängliche Vorrat von "nur" 10 Scheiben ist schnell aufgebraucht.
Wer auch mal ein abstraktes Spiel schätzt, noch dazu wenn es regeltechnisch derart einfach ist und schnell gespielt, der wird mit Kettenreaktion, zumindest als Einsteiger in oder Absacker nach einem Spieleabend seine Freude haben. Glücksfaktor ist keiner im Spiel, spielen mehr als zwei Personen, kann es zu einem "Königsmacher" Problem kommen, wenn ein Spieler in der Runde deutlich schwächer spielt und damit seinem nachfolgenden Spieler entweder (Reaktions-)Wege bereitet oder nicht verbaut.

Vielen Dank an Bilder der Wissenschaft für das Rezensionsexemplar!


Ähnliche Spiele:
(Abstrakt, Taktik)

Dschunke
Java
La Citta
Löwenherz
Caylus
Mexica
Puerto Rico

weitere Treffer...


Spiele vom selben Autor:
(Prof. Dr. Wolfgang Kinzel)

Keine Spiele vom selben Autor
in der Datenbank gefunden !


Spiele vom selben Verlag:
(Bilder der Wissenschaft)

Keine Spiele vom selben Verlag
in der Datenbank gefunden !


Spiele vom selben Jahrgang:
(2006)

Paladine & Drachen
Descent - Reise ins Dunkle
Imperial
Bison
Space Dealer
Die Säulen der Erde
Blue Moon City

weitere Treffer...