Holgs Spieleteufel       Würfel Teufel



  Startseite
  Editorial / Impressum
  News
  Rezensionen
  Forum (inkl. Ringkriegbereich)
  Meine Top Ten
  Spielecharts
  Spieleevents
  Wunschliste
  Verkaufsliste
  Zitate zum Thema Spiele
  Schweinfurter Spieletage
  Schweinfurter Spieletreff
  Links
  Counterstatistik
  RSS-Feed
  Awards
  holger.kiesel@spieleteufel.de
  Datenschutzerklärung
  Follow me on
  
   


 
   

Linie 1



Anzahl Spieler

Für 2 bis 5 Spieler
ab 10 Jahre


Spieldauer

Ca. 45 bis 60 Minuten


Bewertung (max. 10)

5 Punkte (HOlg)

Weitere Bewertungen

6 Punkte (Thomas Fischer)


Verlag

Goldsieber
Goldsieber


Autor

Stefan Dorra
Stefan Dorra


Bild



Sonstiges:

Mit dem aus alten Tagen bekannten "Bimm - Bimm" lädt uns die Linie 1 zu einem Spiel rund um die Streckenplanung von Strassenbahnen ein. Auf dem ausgebreiteten Spielplan sehen wir je 6 Start- und Zielbahnhöfe die um den 12 x 12 Felder großen Spielplan angeordnet sind. Kleine Zwischenstationen mit den Buchstaben A bis M sind kunterbunt innerhalb des Planes verteilt. Eine verdeckt zugeteilte Linienkarte gibt vor welche Bahnhöfe zu verbinden sind. Die 12 Streckenkarten legen nach dem Verteilen fest, welcher Spieler welche Stationen unterwegs anzufahren hat. Je nach Mitspielerzahl sind dies 2 oder 3 Zwischenstationen. All diese Informationen sollten möglichst lange geheim gehalten werden.

126 Schienenkärtchen mit Geraden, Abzweigungen, Kreuzungen und allem was sonst im Schienenverkehr möglich ist sind das Spielmaterial, das in der ersten Spielhälfte wichtig ist. Der Streckenbauer, der an der Reihe ist legt zwei Kärtchen und ergänzt seinen Vorrat, aus den verdeckt liegenden Schienenkärtchen, anschließend wieder auf 5. Wer gleich an der eigenen Station beginnt verrät zu viel. Der Austausch von bereits liegenden Schienenteilen ist auch möglich. Die ausgetauschte Karte wird offen zum eigenen Vorrat gelegt.

Alle Bau- und Tauschmaßnahmen müssen logische Verbindungen ergeben und bereits bestehende Strecken dürfen nicht unterbrochen werden. Beim Tausch entstehen daher nur Abzweigungen oder neue Verbindungen. Sobald eine Strecke an einer Zwischenstation vorbeiführt, wird auf diese Feld ein Haltestellen-Schild gestellt. Nur direkt (nicht diagonal) angrenzende Felder können Haltestellen werden. Da ist es oft von taktischer Entscheidung, welches der 4 Felder zur Haltestelle ernannt wird. Ist zu Beginn des Zuges eines Streckenbauers der Streckenauftrag erfüllt, wird die Streckenkarte aufgedeckt und druch eine Fahrt mit dem Zeigefinger nachgewiesen, daß die Aufgabe erfüllt ist. Der Beruf des Schineenlegers wird schlagartig mit dem eines Kondukteurs gewechselt und die kleine Tram auf dem Startbahnhof plaziert.

Ein Würfel gibt 1 - 4 Felder vor die man auf dem Schienennetz fahren darf. Ein "H" läßt die Straßenbahn bis zur nächsten Haltestelle durchfahren. Dabei ist immer zu berücksichtigen, was fahrtechnisch möglich ist. Eine Abzweigung kann zum Beispiel nicht im spitzen Winkel genutzt werden. Sobald die Zielhaltestelle erreicht ist, steht der Sieger fest. Nicht immer gewinnt die Tram, die als erste die Strecke unter ihre Räder nimmt. Oft ist es auch der Nachzügler, der dafür eine besser geplante und gebaute Strecke vorfindet, die mit einer kürzeren Fahrtroute die Ziele und Zwischenstationen verbindet. Die optisch gelungenen Schienenstrecken, die putzigen Haltestellen die nach und nach im Spiel entstehen, dem Gegner Umwege in das Streckennetz einbauen und das spannende Wettrennen der "schienengebundenen Fahrzeuge" in der Schlußphase, all dies wurde zu einem gelungenen Spiel gemischt. Mit 2 Spielern ist Linie 1 sehr taktisch zu spielen, je mehr Schaffner teilnehmen um so größer wird der Glücksmoment. Wer noch nicht durch einen überraschenden Austausch von zwei nebeneinanderliegenden Streckenkärtchen eine neue Verbindung hergestellt hat, die an dieser Stelle keiner mehr für möglich hielt, wem beim Eisenbahnspielen der Streckenbau mehr gefiel als das doch "langweilige" Fahren, wer noch gerne an die "Trambahn" - Zeiten denkt, für den lohnt es sich Linie 1 als Spielfavoriten zu wählen.

Vielen Dank an Goldsieber für das Rezensionsexemplar!


Ähnliche Spiele:
(Legespiel, Taktik)

Dschunke
Java
La Citta
Löwenherz
Caylus
Mexica
Puerto Rico

weitere Treffer...


Spiele vom selben Autor:
(Stefan Dorra)

Medina
Salamanca
Amazonas
Tonga Bonga
Intrige
Kreta
Seeräuber

weitere Treffer...


Spiele vom selben Verlag:
(Goldsieber)

Big City
Africa
Goldland
Kardinal & König
Pfeffersäcke
Entdecker
Doge

weitere Treffer...


Spiele vom selben Jahrgang:
(1995)

Die Siedler von Catan
Magic - Die Zusammenkunft
Billabong
Focus
El Grande
Medici
Aztec

weitere Treffer...