Holgs Spieleteufel       Würfel Teufel



  Startseite
  Editorial / Impressum
  News
  Rezensionen
  Forum (inkl. Ringkriegbereich)
  Meine Top Ten
  Spielecharts
  Spieleevents
  Wunschliste
  Verkaufsliste
  Zitate zum Thema Spiele
  Schweinfurter Spieletage
  Schweinfurter Spieletreff
  Blackjack
  Lieblingscasino
  Novoline Spiele
  Onlinecasiontest
  Links
  Counterstatistik
  RSS-Feed
  Awards
  holger.kiesel@spieleteufel.de
  Datenschutzerklärung
  Follow me on
  
   


 
   

Müll & Money



Anzahl Spieler

Für 2 bis 4 Spieler
ab 12 Jahre


Spieldauer

Ca. 60 Minuten


Bewertung (max. 10)

6 Punkte (HOlg)



Verlag

Hans im Glück
Hans im Glück


Autor

Dr. Jürgen Strohm


Bild



Sonstiges:

Müll und Money, zwei Begriffe, die eigentlich auf den ersten Blick nicht so recht zusammenfassend. Das eine begehrt und immer zu knapp, das andere gibts viel zu reichlich und will jeder loswerden. Auf den zweiten Blick hingegen... Zum einen lässt sich mit Müll Geld verdienen (indem man ihn beispielsweise für andere entsorgt), zum anderen produzieren große Unternehmen mit riesigen Gewinnen auch jede Menge Müll, und genau darum geht es im Spiel Müll + Money.

Die 2 - 4 Spieler schlüpfen in die Rollen von Firmenbossen, deren Hauptziele Kostenminimierung und Gewinnmaximierung sind. Dabei wird aber auch jede Menge Müll produziert. Diese Tatsache können die Spieler zwar eine ganze Weile ignorieren, aber früher oder später werden sie die Konsequenzen ihrer Müllpolitik tragen (ganz wie im richtigen Leben).
15 Millionen Euro Startkapital, fünf Tonnen Rohstoffe und eine Fabrik mit 5 (tausend) Mitarbeitern und einer Gewinnerwartung von 14 Millionen Euro stehen den Mitspielern bei Spielbeginn zur Verfügung. Alle wichtigen Daten ihrer Firmen können die Spieler dem vor ihnen liegenden Unternehmenstableau entnehmen. Dieses Tableau gliedert sich in drei Bereiche, dem Firmengebäude, dem Rohstofflager und der Müllhalde. Das Rohstofflager beinhaltet, wie schon der Name sagt, sämtliche Rohstoffe die einen Unternehmer zur Verfügung stehen. Die Müllhalde spiegelt sämtlichen Müll wieder, den einen Unternehmen bisher im Spiel produziert hat.
Das Firmengebäude enthält wiederum drei Bereiche, die Abteilung für Rationalisierung, die Abteilung für Rohstoffbedarf und die Abteilung für Müllreduzierung. Diese sind zeilenmäßig untereinander angeordnet. In diesen drei Firmenbereichen sowie der Müllhalde werden die jeweils aktuellen Werte mittels eines Holzzylinders in der Farbe des Spielers festgehalten. Die Ziffern über über den Zylindern repräsentiert den Fortschritt jeder Abteilung, die untere Ziffer entspricht den Siegpunkten, die man bei Spielende für den erreichten Fortschritt in den einzelnen Abteilungen bekommt.
Anfangs ist der obere Wert in allen Abteilungen 5, der untere Wert 1. Dies bedeutet, daß zu diesem Zeitpunkt 5(tausend) Beschäftigte und 5 Rohstoffe benötigt werden, um einen Auftrag durchführen zu können, der genau 5(Tonnen) Müll produziert.
Im weiteren Spielverlauf kann man die einzelnen Abteilungen verbessern, was bedeutet, daß weniger Ressourcen benötigt, weniger Müll produziert und mehr Siegpunkte bei Spielende zur Wertung kommen.

Weitere Siegpunkte bekommt man für das Wachstum seines Unternehmens. Auf dem Spielplan befindet sich horizontal die Wachstumsleiste mit Werten zwischen 14 und 20, vertikal ist die Mitarbeiterleiste zu sehen, welche die tatsächliche Anzahl Mitarbeiter in den Unternehmen der Spieler anzeigt. Auch diese Werte kann man während des Spiels verbessern. Je größer das Unternehmenswachstum, desto mehr Siegpunkte (der erreichte Wert entspricht der Anzahl Siegpunkte, die man bekommt) und desto mehr Geld bekommt man für jeden erfüllten Auftrag.
Die Mitarbeiterzahl sollte immer der Zahl der Rationalisierungsabteilung entsprechen. Hat man weniger Mitarbeiter, kann man keine Aufträge annehmen und erfüllen, also keinen Gewinn machen, hat man zu viele Mitarbeiter, zahlt man am Ende jeder Runde mehr Löhne und Gehälter als eigentlich erforderlich wäre.

Doch wie verbessert man nun seine Unternehmenswerte und erfüllt Aufträge?
Zu Beginn jeder Spielrunde werden ein Stapel mehr als Mitspieler bestehend aus je drei Spielkarten offen ausgelegt. Beginnend mit dem Startspieler wählen sich alle einen Stapel aus und dürfen die Aktionen dieser Karten reihum eine nach der anderen ausführen. Die Karten ermöglichen den Ein- bzw. Verkauf von Rohstoffen, das Sichern von Aufträgen, die Verbesserung des Unternehmenswachstums, Fortschritt in den einzelnen Unternehmensabteilungen, Einstellungen bzw. Entlassungen, Müllentsorgung, Bestechungen, das entsorgen von Müll auf die Müllhalden der Mitspieler und das Einstellen eines Beraters, der Unternehmensgewinne erhöht oder Aktionen "verdoppelt". So bringt ein Auftrag 5 Millionen Euro mehr, wenn er zusammen mit einer Beraterkarte ausgespielt wird oder es können mit einer Müllentsorgungskarte 6 Tonnen Müll statt nur 3 Tonnen entsorgt werden. Der Berater ist auch die einzige Möglichkeit Schulden zurückzuzahlen, die man jederzeit während des Spiels aufnehmen kann.
Von diesen Aktionenskarten müssen alle bis auf eine aufgebraucht werden, jene darf man sich für die nächste Runde aufheben. Nach jeder Spielrunde wechselt der Startspieler und sobald mindestens ein Unternehmen ein Wachstum von 20 erreicht hat, endet das Spiel.
Bei Spielende und jedesmal wenn beim Auslegen der Kartenstapel für eine neue Runde die Karte "Störfall" aufgedeckt wird, holt einen seine Müllpolitik ein. Jeder Spieler prüft dann den Wert seiner Müllhalde. Ist dieser noch im grünen Bereich, sind keine Konsequenzen zu befürchten, im gelben Bereich sind 5 Millionen Euro zu zahlen und das Unternehmenswachstum muß um einen Punkt verringert werden, im roten Bereich sind sogar 10 Millionen Euro fällig und der Unternehmenswert sinkt um 2!
Hat man eine Bestechungkarte, kann man schädliche Auswirkungen eines Störfalls deutlich vermindern!

Siegpunkte bringen, wie bereits erwähnt, das Unternehmenswachstum, der Fortschritt in den Unternehmensabteilungen sowie die abgerundete Hälfte des vorhandenen Vermögens. Evtl. noch vorhandene Schulden werden in voller Höhe abgezogen (daher ist es auf jeden Fall sinnvoll, seine Schulden rechtzeitig zurückzuzahlen!)!

Müll + Money ist kein "Hirnhammer" aber mehr als nur ganz nett. Lediglich drei Aktionen stehen einem pro Runde zur Verfügung, obwohl es so viel zu tun gibt! Steigt die Wahrscheinlichkeit eines Störfalls, sollte man vielleicht nochmals Müll entsorgen. Zu dumm wenn einem die Mitspieler diese Aktion vor der Nase wegschnappen. Aber zur Not kippt man etwas Müll auf die Müllhalden der Mitspieler, damit wird man zwar nicht ganz so viel Müll los, bringt aber vielleicht den einen oder anderen Spieler in Bedrängnis, da ja der Störfall im näherrückt! Und welchen Unternehmensbereich sollte man zuerst verbessern. Da gibt es keine Pauschallösung. Ob man lieber in Müllminimierung oder in Personalabbau "investieren" sollte, hängt von einer bei jedem Spiel immer wieder neu entstehenden Spielsituation ab.
Interaktion kommt auf, wenn ein Spieler die Aktionskarte "Neue Rohstoffe" ins Spiel bringt, denn diese bekommt nicht zwindend der Spieler, der diese Karte ausspielt. Die neuen Rohstoffe werden nämlich versteigert, wobei der aktive Spieler das letzte Gebot abgibt und damit immer in der Hand hat, ob er die Rohstoffe bekommt. Allerdings werden die Mitspieler schon dafür sorgen, daß das nie zu billig sein wird.
Verzichtet der aktive Spieler auf die Rohstoffe, bekommt diese der Meistbietende, der sein Gebot an den aktiven Spieler zahlen muß.

Vielen Dank an Hans im Glück für das Rezensionsexemplar!


Ähnliche Spiele:
(Wirtschaftsspiel)

Imperial
Kohle - Mit Volldampf zum Reichtum
Space Dealer
Vor den Toren von Loyang
Bohn Hansa
Tycoon
Vino

weitere Treffer...


Spiele vom selben Autor:
(Dr. Jürgen Strohm)

Keine Spiele vom selben Autor
in der Datenbank gefunden !


Spiele vom selben Verlag:
(Hans im Glück)

Rasende Roboter
Russian Railroads
Dominion
Medina
Dominion - Seaside
Carcassonne - Die Stadt
Dominion - Blütezeit

weitere Treffer...


Spiele vom selben Jahrgang:
(2001)

Die Händler von Genua
Medina
Sternenschiff Catan
Der Herr der Ringe - Die Feinde
Hive
Capitol
Evo

weitere Treffer...