Holgs Spieleteufel       Würfel Teufel



  Startseite
  Editorial / Impressum
  News
  Rezensionen
  Forum (inkl. Ringkriegbereich)
  Meine Top Ten
  Spielecharts
  Spieleevents
  Wunschliste
  Verkaufsliste
  Zitate zum Thema Spiele
  Schweinfurter Spieletage
  Schweinfurter Spieletreff
  Links
  Counterstatistik
  RSS-Feed
  Awards
  holger.kiesel@spieleteufel.de
  Datenschutzerklärung
  Follow me on
  
   


 
   

Powerplay



Anzahl Spieler

Für 2 bis 10 Spieler
ab 8 Jahre


Spieldauer

Ca. 30 bis 45 Minuten


Bewertung (max. 10)

3 Punkte (HOlg)



Verlag

Amigo
Amigo


Autor

Tom Dalgliesh


Bild



Sonstiges:

Power Play ist ein ungewöhnliches Eishockey-Spiel. Als Manager betreut jeder Spieler ein Team mit recht merkwürdigen Spielern. Die Teams spielen im Wechsel gegeneinander. Zwischen den Spielen können die Manager ihre Teams verstärken. Am Ende Siegt der Manager, der die meisten Matches siegreich beendet hat.

Insgesamt gibt es 77 Spieler(-karten), die sich in die drei Kategorien Stürmer (blau), Verteidiger (rot) und Torhüter (schwarz) aufteilen. Jeder Spieler hat einen Wert zwischen 0 und 11 in den oberen Ecken, der die Stärke des Spielers angibt. Je höher dieser Wert ist, desto fähiger ist dieser Spieler.
Bei sechs Verteidigerkarten befindet sich der Zahlenwert in einem roten Kasten. Diese Spieler sind sog. Schläger. Ihre agressive Spielweise führt zu Verletzungen bei deren Gegenspielern. Es befinden sich auch einige "Topspieler" (mit Stern markiert) unter den Spielerkarten. Diese Spieler haben zusätzliche Fähigkeiten, die auf der jeweiligen Spielerkarte erklärt sind.

Zu Beginn des Spiels bekommt jeder Manager 6 Spielerkarten. 3 Stürmer, 2 Verteidiger und 1 Torwart. Die restlichen Spieler kommen verdeckt auf den Transfermarkt, sortiert nach der Spielerart. Benötigt wird jetzt noch ein Blatt Papier und ein Bleistift um die einzelnen Spielergebnisse festzuhalten, dann kann´s losgehen!

Der älteste Manager beginnt und hat, wie dann jeder nachfolgende Manager auch, für seinen Zug drei Möglichkeiten:

1. Handel:
Der Manager, der am Zug ist, wählt einen anderen Manager als Handelspartner aus. Dieser darf den Handel nicht ablehnen!
Dann zieht er von seinem Handelspartner einen zufällig gewählten Spieler aus der Hand und nimmt diesen auf seine eigene Hand. Schließlich gibt er dem Handelspartner einen seiner Spieler der gleichen Art (z.B. Stürmer gegen Stürmer) zurück. Er darf jedoch nicht den gerade gezogenen Spieler zurückgeben.

2. Der Transfer:
Der Manager wählt einen beliebigen seiner Spieler und legt ihn verdeckt unter den entsprechenden Stapel (z.B. einen Torwart unter den Torwartstapel) des Transfermarktes. Dann darf er die oberste Karte von diesem Stapel ziehen. Diese Karte muß er behalten!

3. Das Match:
Um ein Match zu bestreiten wählt der Manager einen Anderen als Gegner aus. Einen Manager darf man aber nur dann ein zweites Mal herausfordern, wenn man vorher mindestens einmal auch gegen die anderen Manager angetreten ist (Eine dritte Herausforderung ist also erst dann möglich, wenn man gegen alle anderen Manager auch schon mindestens zweimal angetreten ist usw.)! Der ausgewählte Manager darf die Herausforderung nicht ablehnen!
Jetzt wählt jeder Manager einen seiner Spieler aus und legt ihn verdeckt(!) vor sich ab. Diese Spieler werden dann gleichzeitig umgedreht.
Haben beide Spieler unterschiedliche Werte, erzielt der höherwertige Spieler ein Tor. Bei gleichen Werten fällt kein Tor, ebenso wenn einer der beiden Spieler ein Torhüter ist. Werden jedoch zwei Torhüter gespielt, erzielt der höherwertige Torwart ein Tor! Ist einer der beiden ausgelegten Spieler ein Schläger, erzielt der höherwertige Spieler ein Tor und der Gegenspieler des Schlägers wird verletzt zur Seite gelegt. Werden zwei Schläger ausgespielt, erzielt wieder der höherwertige Spieler das Tor, aber beide Schläger werden verletzt.
Die ausgespielten Spieler werden jeweils auf einen getrennten Stapel abgelegt. Jeder Manager wählt nun seinen zweiten Spieler von der Hand und verfährt wie oben beschrieben.
Das Match wird fortgesetzt, bis beide Manager ihre sechs Spieler eingesetzt haben. Danach nehmen die Manager ihre nicht verletzten Spieler wieder auf die Hand.
Das Team, das die meisten Tore erzielen konnte, gewinnt das Match.
Bei einem Unentschieden wird eine Verlängerung gespielt. Verletzte Spieler werden auf dem entsprechendem Transfermarktstapel ausgetauscht und das Match kann fortgesetzt werden. Es wird wie oben erklärt weitergespielt, bis der erste Manager ein Tor erzielen kann (Sudden Death).
Am Ende eines Spieles müssen dann alle verletzten Spieler gegen gleichartige Spieler vom Transfermarkt ausgetauscht werden.

Vielen Dank an Amigo für das Rezensionsexemplar!


Ähnliche Spiele:
(Kartenspiel)

Magic - Die Zusammenkunft
Middle Earth - The Wizzards
Hanabi
Android: Netrunner
Jäger + Späher
Blue Moon
Texas Holdem

weitere Treffer...


Spiele vom selben Autor:
(Tom Dalgliesh)

Keine Spiele vom selben Autor
in der Datenbank gefunden !


Spiele vom selben Verlag:
(Amigo)

Magic - Die Zusammenkunft
Santiago
Robo Rally
Billabong
Oltremare
Heimlich & Co.
Elfenland

weitere Treffer...


Spiele vom selben Jahrgang:
(1997)

Die Macher
Euphrat & Tigris
Bohnanza
Ursuppe
Showmanager
Quoridor
Mole Hill

weitere Treffer...