Holgs Spieleteufel       Würfel Teufel



  Startseite
  Editorial / Impressum
  News
  Rezensionen
  Forum (inkl. Ringkriegbereich)
  Meine Top Ten
  Spielecharts
  Spieleevents
  Wunschliste
  Verkaufsliste
  Zitate zum Thema Spiele
  Schweinfurter Spieletage
  Schweinfurter Spieletreff
  Links
  Counterstatistik
  RSS-Feed
  Awards
  holger.kiesel@spieleteufel.de
  Datenschutzerklärung
  Follow me on
  
   


 
   

Top It



Anzahl Spieler

Für 2 bis 4 Spieler
ab 10 Jahre


Spieldauer

Ca. 10 bis 20 Minuten


Bewertung (max. 10)

5 Punkte (HOlg)



Verlag

Goldsieber
Goldsieber


Autor

Eberhard Schnatz


Bild



Sonstiges:

8 Marmorplatten und ein Glasstein (zum "Toppen") sind das Spielmaterial mit dem jeder versucht möglichst viele Punkte zu holen. Die Marmorplatten haben die unterschiedlichsten Formen und Größen (jeder Spieler hat aber einen identischen Satz Marmorplatten), die von Rauten über Trapezen bis zu Quadraten und Dreiecken reichen. Jeder dieser Marmorplatten hat auch einen bestimmten Punktwert, den der Spieler dann erhält, wenn er die Marmorplatte ausspielt, d.h. an das langsam entstehende Gebilde anlegt.

Damit sind wir auch schon mitten im Spielablauf. Kommt ein Spieler an die Reihe, kann er eine seiner 8 Marmorplatten an die bereits ausliegenden Platten anlegen. Er bekommt dann nicht nur den Punktwert der eben ausgelegten Platte sondern auch noch die Summe der Punktwerte der an dieses eben gelegte Plättchen angrenzenden Marmorplatten. So kann man also auch mit einer an sich geringwertigen Marmorplatte ganz schön punkten, wenn man es schafft sie an eine oder mehrere hochwertige Platten anzulegen. Beim Anlegen muß jedoch beachtet werden, daß gleichfarbige Platten nicht aneinandergrenzen dürfen. Desweiteren müssen die Kanten der benachbarten Platten genau passen, d.h. es dürfen keine Ecken überstehen.
Der Startspieler hat keine Möglichkeit seine erste Platte irgendwo anzulegen. Er darf daher eine beliebige seiner Platten auslegen und erhält dafür die doppelte Punktzahl gutgeschrieben.

Im Laufe des Spiels hat jeder Mitspieler einmal die Möglichkeit zu "toppen". Wer "toppt" legt keine Marmorplatte an sondern seinen Glasstein auf eine bereits ausgelegte, nicht aber eine eigene oder bereits durch einen anderen "Top It"-Stein belegte, Marmorplatte. Diese Aktion bringt die Summe der Werte der belegten sowie aller angrenzender Marmorplatten an Punkten ein.

Sind alle Marmorplatten und "Top It"-Steine eingesetzt, endet das Spiel und Gewinner ist der Spieler mit den meisten Punkten.
Top It ist ein strategisches Anlegespiel. Ständig muß überlegt werden, ob man "toppen" oder doch lieber anlegen soll. Manchmal sollte man auch nicht zu schnell eine seiner Marmorplatten an eine "verlockende" Stelle anlegen, denn manchmal profitiert der Spieler der als nächstes zum Zug kommt noch mehr von dieser Aktion und kann noch besser anlegen.
Sonderregeln, die aber das Spiel nicht weniger interessant machen, sind für das Spiel zu Zweit bzw. für eine Solitärvariante vorgesehen.

Vielen Dank an Goldsieber für das Rezensionsexemplar!


Ähnliche Spiele:
(Abstrakt, Legespiel, Taktik)

Dschunke
Java
La Citta
Löwenherz
Caylus
Mexica
Puerto Rico

weitere Treffer...


Spiele vom selben Autor:
(Eberhard Schnatz)

Keine Spiele vom selben Autor
in der Datenbank gefunden !


Spiele vom selben Verlag:
(Goldsieber)

Big City
Africa
Goldland
Kardinal & König
Pfeffersäcke
Entdecker
Doge

weitere Treffer...


Spiele vom selben Jahrgang:
(1997)

Die Macher
Euphrat & Tigris
Bohnanza
Ursuppe
Showmanager
Quoridor
Mole Hill

weitere Treffer...