Holgs Spieleteufel       Würfel Teufel



  Startseite
  Editorial / Impressum
  News
  Rezensionen
  Forum (inkl. Ringkriegbereich)
  Meine Top Ten
  Spielecharts
  Spieleevents
  Wunschliste
  Verkaufsliste
  Zitate zum Thema Spiele
  Schweinfurter Spieletage
  Schweinfurter Spieletreff
  Links
  Counterstatistik
  RSS-Feed
  Awards
  holger.kiesel@spieleteufel.de
  Datenschutzerklärung
  Follow me on
  
   


 
   

Yellostone Park



Anzahl Spieler

Für 2 bis 5 Spieler
ab 8 Jahre


Spieldauer

Ca. 45 Minuten


Bewertung (max. 10)

4 Punkte (HOlg)



Verlag

Amigo
Amigo


Autor

Uwe Rosenberg


Bild



Sonstiges:

Yellowstone Nationalpark ist sicherlich einer der schönsten Parks der Vereinigten Staaten und bietet sich für ein thematisch passendes Spiel als schon gestalteter Spielplan geradezu an.

In der Amigo-Neuheit Yellowstone Park ist der Spielplan eben dieser Park, eingeteilt in ein Raster bestehend aus rechteckigen Feldern. Auf diesen Feldern finden Karten Platz, welche die reichhaltige Tierwelt des Parks zeigen. Neben einer Tiergattung haben die Karten auch eine von 4 Farben und einen Zahlenwert von 1 bis 7.
Zu Spielbeginn erhält jeder Mitspieler 6 dieser Karten auf die Hand.

Jedesmal während eines Spielzuges versuchen die Spieler ein oder zwei der Handkarten auf dem Spielplan abzulegen ohne andere Karten dabei aufnehmen zu müssen. Die Tiere müssen nämlich innerhalb eines 3 mal 3 Felder großen Rasters abgelegt werden, ansonsten wird durch die eben abgelegte(n) Karte(n) ein neues Raster gebildet und alle bereits ausliegenden Karten, die nicht mehr innerhalb dieses neuen Rasters liegen muss der aktive Spieler als Minuspunkte vor sich ablegen.

Wer es schafft in ein Raster die achte oder neunte Karte zu legen, erhält sofort 1 bzw. 3 Pluspunkte und wem es gelingt seine Kartenhand auf null zu reduzieren, darf sich 6 neue Karten von seinem Minuspunktestapel nehmen, sofern dort die ausreichende Anzahl Karten vorhanden ist. Falls dem nicht so ist, müssen die 6 neuen Karten vom verdeckten Nachziehstapel genommen werden.

Neben diesem Ablegen in ein 3 mal 3 Raster muss noch auf die Kartenfarbe und den Kartenwert geachtet werden. Jede Reihe des Spielplans hat einen Wert und, wie sollte es anders sein, müssen die Karten in diesen Reihen denselben Wert haben.
Liegt einmal eine Karte in einer Spalte, ist auch die Kartenfarbe vorgegeben, die in dieser Spalte liegen darf. Wird beispielsweise eine blaue Tierkarte in die zweite (noch leere) Spalte gelegt, müssen alle künftigen Karten, die in diese Spalte gelegt werden sollen, dieselbe Farbe haben.

Klar, dass irgendwann ein Spieler nicht mehr passend in ein bestehendes Raster legen kann und ein neues beginnt. Dabei möglichst wenige Karten vor sich ablegen zu müssen, wenn man schon ein neues Raster beginnen muss, ist wichtig.

Am Ende eines Zuges darf ein Spieler die Kartenhand vom Nachziehstapel auf 6 Karten ergänzen, sofern er 2 Karten ausgespielt hat. Er muss es aber nicht, und sobald man mindestens 6 Minuskarten vor sich liegen hat, sollte man anstreben seine Kartenhand auf null zu reduzieren, um dann Karten vom eigenen Minuspunktestapel weg, wieder auf die Hand zu bekommen.

Jedesmal wenn der Nachziehstapel aufgebraucht und neu gemischt wurde, kommt es zu einer Wertung. Jeder zählt seine Minuspunktkarten und erhält diese Minuspunkte auf der Wertungsleiste um den Spielplan.
Anschließend gehts weiter, solange noch kein Spieler mindestens 35 Minuspunkte hat, denn dann ist das Spiel beendet und derjenige mit den wenigesten Punkten gewinnt.

Wer sich durch das Thema Yellowstone Park angesprochen fühlt könnte enttäuscht sein, denn letztlich handelt es sich um einen abstrakten Kartenlegemechanismus, dem ein Thema aufgesetzt wurde. Trotzdem bringt der Yellowstone Park Spass und ist auch für das Spiel zu Zweit bestens geeignet, vielleicht sogar besser als für mehrere Spieler, weil taktischer.
Insbesondere die Variante, in der ein Raster auch über den Spielbrettrand hinaus entstehen kann - verläßt das Raster den Spielplan am oberen Ende, wird er am unteren Ende fortgesetzt - ist interessant.
Alles in Allem ist Yellowstone aber bestenfalls ein Einstiegsspiel oder Rausschmeisser.

Vielen Dank an Amigo für das Rezensionsexemplar!


Ähnliche Spiele:
(Kartenspiel)

Magic - Die Zusammenkunft
Middle Earth - The Wizzards
Hanabi
Android: Netrunner
Jäger + Späher
Blue Moon
Texas Holdem

weitere Treffer...


Spiele vom selben Autor:
(Uwe Rosenberg)

Caverna: Die Höhlenbauern
Ora et labora
Vor den Toren von Loyang
Merkator
Al Cabohne
Klunker
Bohn Hansa

weitere Treffer...


Spiele vom selben Verlag:
(Amigo)

Magic - Die Zusammenkunft
Santiago
Robo Rally
Billabong
Oltremare
Heimlich & Co.
Elfenland

weitere Treffer...


Spiele vom selben Jahrgang:
(2003)

Löwenherz
Der Herr der Ringe - Das Meisterquiz
Rückkehr der Helden
Atta Ants
Amun Re
Die Brücken von Shangrila
Santiago

weitere Treffer...