Holgs Spieleteufel       Würfel Teufel



  Startseite
  Editorial / Impressum
  News
  Rezensionen
  Forum (inkl. Ringkriegbereich)
  Meine Top Ten
  Spielecharts
  Spieleevents
  Wunschliste
  Verkaufsliste
  Zitate zum Thema Spiele
  Schweinfurter Spieletage
  Schweinfurter Spieletreff
  Links
  Counterstatistik
  RSS-Feed
  Awards
  holger.kiesel@spieleteufel.de
  Datenschutzerklärung
  Follow me on
  
   


 
   

Zatre



Anzahl Spieler

Für 2 bis 6 Spieler
ab 8 Jahre


Spieldauer

Ca. 45 Minuten


Bewertung (max. 10)

10 Punkte (HOlg)

Weitere Bewertungen

10 Punkte (Thomas Fischer)


Verlag

Perner


Autor

Manfred Schüling


Bild



Sonstiges:

Der erste Gedanke, der einem in den Sinn kommt, nachdem man die Spielregeln erklärt bekommen hat ist: "Das ist ja einfach"! Dieses außerordentliche Spiel besticht durch seine offensichtliche Einfachheit, obwohl gerade einem Anfänger schnell bewußt wird, was Übung und ein geschultes Auge bei diesem Spiel ausmachen.

Die über 100 quadratischen Spielsteine tragen die Würfelsymbole (1 - 6) und werden von der Mitte des Spielplanes ausgehend Zug um Zug durch die Mitspieler aneinander angelegt. Dabei sollte man darauf achten, 10er-, 11er- und 12er-Reihen bzw. -Spalten zu legen denn diese bringen 1, 2 bzw. 4 Punkte, die auf einem Wertungsblock festgehalten werden. Sobald eine Zeile (bestehend aus einer 10, einer 11 und einer 12) vollständig ist, bekommt man noch einen Bonus, der langsam ansteigt, je weiter man auf dem Wertungszettel nach unten kommt, also Zeilen vervollständigt.
Am Anfang jeder Zeile ist dann noch ein Feld für ein Kreuz. Ein solches Kreuz darf immer dann eingetragen werden, wenn man mit einem Spielstein eines der besonders markierten Felder des Spielplans besetzen konnte. Und diese Kreuze habens in sich! Ein Kreuz in eine Zeile verdoppelt den Punktewert dieser Zeile (einschließlich eines evtl. Bonus)!
Was keinesfalls passieren darf: Es darf durch das Legen eines Spielsteines der Wert 12 einer Reihe oder Spalte niemals überschritten werden, ein solcher Zug ist unzulässig!
Auch Kreuze sind nicht ganz so einfach zu bekommen. Während man üblicherweise Spielsteine auch anlegen darf, ohne zu Punkten, also eine 10er-, 11er- oder 12er-Reihe zu bilden, ist dies auf diesen speziellen Felder nicht zulässig. Dort darf in der Regel nur angelegt werden, wenn man dadurch auch zu Punkten kommt.
Pro Spielzug zieht ein Spieler zwei Spielsteine aus einem Beutel und legt diese gemäß den oben beschriebenen Regeln an, notiert sich ggf. seine Punkte und schon ist der nächste an der Reihe! Einfach, nicht.

Je öfter man sich mit diesem Spiel mit seinen einfachen Grundregeln beschäftigt, desto komplexer und komplizierter scheint es zu werden. Am Anfang sitzt man da und sucht verzweifelt eine Möglichkeit seine Steine "gewinnbringend" anzulegen, man staunt über den "Könner", der mit einer provozierenden Selbstverständlichkeit von Doppel- oder gar Dreifach-Zwölfern (das erreichen von 2 bzw. 3 12er-Reihen mit einem Spielstein) kombiniert mit einem oder gar zwei Kreuzen spricht, während man gerade mal einen Platz für eine einfache zehn gefunden hat.

Gerade unser erstes Spiel mit einem Meister seinesgleichen Wolfgang Wichmann (unter den besten 10 der Weltrangliste) setzte uns in großes Erstaunen.

Der erste Eindruck des Spieles bewirkt bei vielen eher ein "spielt mal ruhig weiter" als ein "hey, kann man noch einsteigen". Ist man aber einmal dabei, macht dieses Spiel durchaus süchtig. Besonderst faszinierend ist die Vielfältigkeit des Spieles. Einfachste Regeln, Übersichtlichkeit des Spielematerials, kurze Erklärung und los geht`s . Zu zweit können spannende Turniere ebenso ausgetragen werden wie zu viert (klassische 2-Paare-Besetzung, die durch den Spielplan einlädt), aber auch zu 6 macht es Spaß. Durch die einfachen Regeln kann nicht nur die kleine Schwester sondern auch die Großeltern mitspielen - also ein Familienspiel, daß seines gleichen sucht.......

Vielen Dank an Perner für das Rezensionsexemplar!


Ähnliche Spiele:
(Abstrakt, Taktik)

Dschunke
Java
La Citta
Löwenherz
Caylus
Mexica
Puerto Rico

weitere Treffer...


Spiele vom selben Autor:
(Manfred Schüling)

Keine Spiele vom selben Autor
in der Datenbank gefunden !


Spiele vom selben Verlag:
(Perner)

Keine Spiele vom selben Verlag
in der Datenbank gefunden !


Spiele vom selben Jahrgang:
(1993)

Die Hanse
Athos
Geweihte Steine
Tutanchamun
Vernisage
Kalaha
Rheingold

weitere Treffer...