Holgs Spieleteufel       Würfel Teufel



  Startseite
  Editorial / Impressum
  News
  Rezensionen
  Forum (inkl. Ringkriegbereich)
  Meine Top Ten
  Spielecharts
  Spieleevents
  Wunschliste
  Verkaufsliste
  Zitate zum Thema Spiele
  Schweinfurter Spieletage
  Schweinfurter Spieletreff
  Blackjack
  Lieblingscasino
  Novoline Spiele
  Links
  Counterstatistik
  RSS-Feed
  Awards
  holger.kiesel@spieleteufel.de
  Datenschutzerklärung
  Follow me on
  
   


 
   

Los Banditos



Anzahl Spieler

Für 2 Spieler
ab 8 Jahre


Spieldauer

Ca. 10 bis 15 Minuten


Bewertung (max. 10)

4 Punkte (HOlg)



Verlag

Schmidt Spiele
Schmidt Spiele


Autor

Reiner Knizia
Reiner Knizia


Bild



Sonstiges:

So ein Banditenleben ist schon hart! Nicht genug dass man sich das Geld für seinen Lebensunterhalt mühsam erbeuten muss und anschließend auch noch die diversen Gesetzeshüter auf den Fersen hat, nein, ist all das geschafft bzw. überwunden fangen die Probleme erst an. Die Beute will aufgeteilt sein und teilen das ist für einen richtigen Banditen so eine Sache. Er tut es einfach nicht gern und so wird in Los Banditos um die Beute der einzelnen Raubzüge gezockt, auch wenn eigentlich nur durch zwei geteilt werden müsste. Los Banditos ist nämlich nicht nur ein Spiel aus der Reihe "Easy Play" von Schmidt Spiele sondern auch ein reines Zwei-personen-Spiel.

10 Mal hat ein Banditenduo Beute gemacht und nun wird es Zeit diese zu teilen. Als je einer der beiden Banditen versuchen die Spieler dabei einen möglichst großen Anteil für sich zu beanspruchen und damit es nicht zu Handgreiflichkeiten kommt, wird darum gezockt. Karten sind gerade nicht verfügbar wohl aber insgesamt 24 Würfel in sechs Farben. Mit Pokern dürften auch die meisten, also auch jeder Ganove vertraut sein und so werden auf die Würfelergebnisse bzw. deren Kombinationen ähnliche Regeln angewandt wie auf diverse Kartenkombinationen beim Pokern.

Wer an die Reihe kommt, zieht aus einem Stoffbeutel zwei Würfel, wirft diese und ordnet die Ergebnisse einem oder zwei der insgesamt vier offen liegenden Beuteplättchen zu. Weitere dieser Plättchen liegen als verdeckter Nachschubstapel bereit und ergänzen die Auslage immer dann, wenn eines der Beuteplättchen seinen Besitzer gefunden hat. Beim Verteilen der Würfel auf die Beute ist zweierlei zu beachten. Zum einen dürfen auf jeder Seite des Beuteplättchens maximal drei Würfel abgelegt werden (jeder Spieler legt seine Würfel auf seine Seite des Beuteplättchens) und zum anderen sollte die Kombination der Würfel möglichst hoch, zumindest höher sein als die, welche sich aus den durch den Gegenspieler dort abgelegten Würfel ergibt.

Die beste Kombination wäre ein "Drilling in einer Farbe". Wie beim Pokern ist bei gleichen Kombinationen diejenige die bessere, welche aus höherwertigen Würfeln gebildet wird. Drei Vierer sind also schlechter als drei Fünfer usw.
In absteigender Wertigkeit gibt es dann noch die Kombinationen "Farb-Strasse" (aufeinander folgende Würfelergebnisse in einer Farbe), "Drilling" (drei gleiche Werte aus mindestens zwei Farben), "Strasse" (aufeinander folgende Werte verschiedener Farben), "Farb-Paar" (zwei gleiche Würfelergebnisse in derselben Farbe) und "Paar" (zwei gleiche Würfelergebnisse in verschiedenen Farben). Passt gar nichts zusammen, dann zählt das höchste Einzelwürfelergebnis.

Einmal während seines Zuges, entweder vor zwischen oder nach dem Anlegen der beiden Würfel, darf der aktive Spieler den Kampf um einen Beutechip aufgeben und damit dem Partner den Chip überlassen oder einen Beutechip für sich beanspruchen. Letzteres ist nur erlaubt, wenn dieser Spieler bereits drei Würfel bei diesem Beutestück abgelegt hat und mit diesen eine höherwertigere Kombination erreicht als sein Gegenüber.
In beiden Fällen erhält einer der Spieler den Beutechip, die dort angelegten Würfel wandern zurück in den Stoffbeutel und es wird, sofern vorhanden, ein neuer Beutechip aufgedeckt, so dass wieder vier zur Auswahl stehen.

Die Beutechips haben einen Wert von 1 bis 3 und sobald einer der Spieler Beute im Wert von 10 vor sich liegen hat, hat dieser gewonnen. Los Banditos ist schnell erklärt, spielt sich locker flockig in ca. 15 Minuten und ist ein reinrassiges Zockerspiel. Gebe ich ein Beutestück auf, da die Chancen dort eh schlecht stehen und mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit ein hohes, möglicherweise sogar ein Dreier-Beuteplättchen aufgedeckt wird, an dass sich gleich die soeben - möglicherweise gut - gewürfelten Würfel anlegen lassen? Oder setzt man alles auf einer Karte...äh zwei Würfel...und nimmt den Kampf um ein wertvolles Beuteplättchen auf?
Das Würfeln ist zweifelsohne Glückssache. Die Entscheidung was mit dem Ergebnis zu machen ist liegt aber bei den Spielern und diese ist nicht eben immer leicht! Eine gewisse Entscheidungsfreude sowie Risikobereitschaft gepaart mit etwas taktischen Überlegungen und natürlich Würfelglück sind also gefragt und trotz der vielfältigen Anforderungen an die Spieler ist das nicht jedermanns Sache. Was aber den nicht unerheblichen Glücksfaktor etwas kompensiert ist die recht kurze Spieldauer, die eine Revanche eigentlich immer möglich macht und evtl. auftretender Frust nicht allzu lange anhält.

So richtig passt das Spiel wenn man sowohl wenig Mitspieler als auch wenig Zeit hat und auch mal gerne einfach nur zockt. Einen Spieleabend kann man damit nicht füllen, aber das ist mit diesem Spiel auch nicht beabsichtigt. Ein einzelnes Spiel ist dafür zu kurz und nach einigen Partien in Folge verliert es dann doch recht schnell seinen Reiz, denn dafür ist es dann doch zu seicht. Zur Einstimmung und Auflockerung für einen Spieleabend oder aber als letzter "Rausschmeißer" ist es prima geeignet.

Vielen Dank an Schmidt Spiele für das Rezensionsexemplar!


Ähnliche Spiele:
(2-Personenspiel, Abstrakt, Familienspiel, Würfelspiel, Zockerspiel)

Magic - Die Zusammenkunft
Zatre
Paladine & Drachen
Dungeon Twister 2 - Prison
Die Siedler von Catan - Aufbruch der Händler
Der Herr der Ringe - Der Ringkrieg (Neuauflage)
X-Wing

weitere Treffer...


Spiele vom selben Autor:
(Reiner Knizia)

Tadsch Mahal
Amun Re
Der Herr der Ringe - Die Feinde
Blue Moon
Der Herr der Ringe
Durch die Wüste
Einfach genial

weitere Treffer...


Spiele vom selben Verlag:
(Schmidt Spiele)

Die verbotene Insel
Capitol
Die vergessene Stadt
Grimoria
Oase
Colorado County
Burgenland

weitere Treffer...


Spiele vom selben Jahrgang:
(2008)

Axis & Allies - Anniversary
Dominion
Age of Empires III
Descent - Altar der Verzweiflung
Merlins Macht
Kohle - Mit Volldampf zum Reichtum
Neuland (2008)

weitere Treffer...