Holgs Spieleteufel       Würfel Teufel



  Startseite
  Editorial / Impressum
  News
  Rezensionen
  Forum (inkl. Ringkriegbereich)
  Meine Top Ten
  Spielecharts
  Spieleevents
  Wunschliste
  Verkaufsliste
  Zitate zum Thema Spiele
  Schweinfurter Spieletage
  Schweinfurter Spieletreff
  Links
  Counterstatistik
  RSS-Feed
  Awards
  holger.kiesel@spieleteufel.de
  Datenschutzerklärung
  Follow me on
  
   


 
   

Cartagena



Anzahl Spieler

Für 2 bis 5 Spieler
ab 8 Jahre


Spieldauer

Ca. 30 bis 45 Minuten


Bewertung (max. 10)

7 Punkte (HOlg)

Weitere Bewertungen

8 Punkte (Thomas Fischer)


Verlag

Winning Moves
Winning Moves


Autor

Leo Colovini


Bild



Sonstiges:

Ungewöhnliche Leistungen und Heldentaten wurden schon immer von Generation zu Generation weitergegeben. Meist durch Erzählungen, aber nicht immer. Es gibt noch andere Möglichkeiten dies zu tun, beispielsweise durch ein Spiel.

Cartagena ist ein solches Spiel. Es versetzt uns zurück in die "gute alte" Piratenzeit, in die Karibik (Guybrush läßt grüßen ;-) ). Dort gelang es, laut Einführung in die Spielregel, einst einigen Piraten aus einer berüchtigten Festung zu fliehen. Und diese Festung hieß....richtig, sie hieß Cartagena!

Kurz darauf machte die Geschichte der Flucht die Runde und ein Spiel soll immer beliebter geworden sein, ein Spiel, daß die Flucht aus Cartagena nachstellte!

Damit das Spiel sowohl Taktiker als auch Spieler, die ein gewisses Glücksmoment in einem Spiel schätzen, anspricht, kommt Cartagena gleich in zwei Varianten daher, der Jamaika-Version und der Tortuga-Version.
Diese unterscheiden sich allerdings nur darin, daß die Karten, der Motor des Spiels, zum einen nicht von einem verdeckten Nachziehstapel gezogen werden und zum anderen offen vor den Spielern ausliegen, so daß jeder zu jederzeit die Karten der Mitflüchtlinge einsehen kann.

Denn bei Cartagena geht es nicht allein um die Flucht, die gelingen muß, nein es geht vor allem darum sechs seiner Piraten in die wartende (Flucht-)Schaluppe zu ziehen und zwar vor allen anderen Spielern!
So erklärt sich natürlich, daß der Einblick in die Karten der Mitspieler und einen Teil des Nachziehstapels bei der Tortuga-Version eine Menge an taktischen Erwägungen zuläßt und die Planung der Flucht nicht gerade einfacher macht.

Der Spielplan, die Gänge der Festung Cartagena, besteht aus 6 Segmenten. Diese zeigen Abschnitte des Fluchttunnels und werden vor jedem Spiel neu (und anderes) zusammengesetzt.
Der Fluchttunnel zeigt 6 unterschiedliche Symbole, die auf den Spielkarten wiederzufinden sind. Von diesen Karten erhält jeder Spieler am Anfang 6 Karten, die, je nach Spielvariante, offenliegen oder verdeckt bleiben. In der Tortuga-Version werden nun noch 12 Karten vom Nachziehstapel offen nebeneinander ausgelegt. Beim Nachziehen kommen nur diese offenliegenden Karten zum Einsatz (von links nach rechts). Sind sie aufgebraucht, werden 12 weitere aufgedeckt.

Jeder hat 6 Piraten in seiner Farbe, die zunächst noch am einen Ausgang des Tunnels stehen und ihr weiteres Vorgehen planen, während am anderen Tunnelende die Schaluppe auf seine Insassen wartet.

Die Flucht kann beginnen. Kommt ein Spieler an die Reihe, darf er drei Aktionen durchführen. Jede Aktion besteht entweder darin, eine Karte auszuspielen und einen seiner Piraten auf das nächste freie Symbol im Tunnel zu ziehen, daß dem auf der Karte gleicht, oder im Zurückziehen eines eigenen Piraten auf ein Feld mit einem oder zwei Piraten (egal welcher Farbe). Das Zurückziehen bringt genau so viele Karten vom Nachschubstapel, wie Piraten auf dem Feld standen, auf das man zurückgezogen ist.

Obwohl das Hauptziel am anderen Ende des Tunnels liegt, kommt man um das Zurückziehen von Spielfiguren nicht herum, denn das ist die einzige Möglichkeit seinen Kartenvorrat wieder aufzufrischen.
Irgendwie erinnert dieser Zugmechanismus an Hase und Igel. Mit den anfänglich verteilten Karten alleine ist das Ziel nicht zu erreichen und weitere Karten bekommt man nur durch Zurückziehen von eigenen Spielfiguren.

Sein Ende findet das Spiel, sobald ein Spieler alle 6 Piraten seiner Farbe in die Schaluppe gezogen hat.

Cartagena ist ein Spiel mit einfachen Regeln, einem bewährten Zugmechanismus und in der Tortugaversion, insbesondere im Spiel zu zweit, recht taktisch.

Vielen Dank an Winning Moves für das Rezensionsexemplar!


Ähnliche Spiele:
(Taktik)

Dschunke
Java
La Citta
Löwenherz
Caylus
Mexica
Puerto Rico

weitere Treffer...


Spiele vom selben Autor:
(Leo Colovini)

Carolus Magnus
Die Brücken von Shangrila
Clans
Doge
Alexandros
Mauerbauer
Submarine


Spiele vom selben Verlag:
(Winning Moves)

Carolus Magnus
Clans
Alexandros
Combit
Nuggets
Submarine
Ulysses

weitere Treffer...


Spiele vom selben Jahrgang:
(2000)

La Citta
Tadsch Mahal
Java
Die Fürsten von Florenz
Diplomacy
Carcassonne
Roads & Boats

weitere Treffer...